TU Berlin

Kontinuumsmechanik und MaterialtheorieGrundlagen der Kontinuumstheorie I (WiSe 17/18)

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Projekt Grundlagen der Kontinuumstheorie I

Lernergebnisse:

Erarbeiten wichtiger Begriffe und Problemstellungen der Tensorrechnung, wie sie in der Ingenieurwissenschaft benötigt werden; Grundlagenverständnis der mechanischen Beschreibung von Deformationen und Spannungen in Festkörpern; Fähigkeit zu Analyse und Berechnung von mechanischen Vorgängen in Bauteilen

 

Lehrinhalte:

Eindimensionale Materialmodellierung. Spezifische mathematische Methoden (Vektor- und Tensoralgebra, Tensoranalysis, Integraltransformationen); Deformationsgeometrie; Spannungsanalyse; Bilanzgleichungen

 

Lehr- und Lernform:

Parallel zur Vorlesung findet pro Woche eine Übung statt. In dieser stellen Studierende in Gruppen Übungsaufgaben mit geeignetem Medieneinsatz vor. Jede Gruppe wird mindestens eine Übung vortragen.

 

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden die Fächer der Grundlagenmechanik: „Statik und elementare Festigkeitslehre“ und „Kinematik und Dynamik“ (oder ähnliche) sowie die Fächer der Grundlagenmathematik: „Analysis I für Ingenieure“, „Analysis II für Ingenieure“ und „Lineare Algebra für Ingenieure“ (oder ähnliche).

 

Prüfungszulassung:

Um an der mündlichen Prüfung teilnehmen zu können, müssen zwei Leistungen im Semester erbracht werden: 1) Erfolgreiche Teilnahme am Übungsbetrieb. 2) Am Ende des Semesters muss eine Zulassungsklausur bestanden werden.

 

Informationsmaterial
Vorlesungsankündigung
Lehrbuch von Herrn Prof. Bertram
ISIS-Seite
Übungseinteilung (auf ISIS)

 

Bei organisatorischen Fragen bitte Felix Reich anschreiben.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe